Der effektive Weg zu einem trockenen und frischen Gefühl − den ganzen Tag

From Zero to Hero

“From Zero to Hero” in Kooperation mit der Fit For Fun schicken wir vielleicht dich zum Ironman auf Hawai. Bewerbe dich einfach bei der Fit for Fun. Trainiere zusammen mit der Iron Man Legende Thomas Hellriegel und erlebe eine knappe Woche über den 8 Oktober die Ironman-Weltmeisterschaft auf Big Island, inklusive Hin- und Rückflug, Übernachtungen im Top-Hotel, Meet and Greet mit den Topstars, professionell begleiteten Originalstreckentests mit der Ironman-Legende Thomas Hellriegel und unseren Triathlon-Reise-Experten von Hannes Hawaii-Tours.

Mehr Info


Vanessa Kuhn

Lebens-Highlight

„„Der olympische Triathlon gehört zu meinen Big Five – fünf Zielen, die ich in meinem Leben unbedingt verwirklichen will“, sagt Vanessa Kuhn (31) aus Gründau, die 2014 bereits erfolgreich den Frankfurt-¬Marathon absolvierte.”

Als treue FIT FOR FUN-Leserin habe ich bereits im letzten Jahr mit Begeisterung die “From Zero to Hero” Aktion verfolgt. Triathlon als Sportart übt schon seit einiger Zeit eine große Faszination auf mich aus. Ich kann mich noch sehr gut an den ersten Triathlon erinnern, den ich hautnah miterleben durfte…

Meine Big 5
Im Jahr 2014 verwirklichte ich ein großes Ziel von mir. Man kann sogar sagen, eine meiner „Big Five“ (5 Ziele, die ich in meinem Leben unbedingt verwirklichen will) im Leben: meinen ersten Marathon im Oktober 2014 in Frankfurt. Bereits vor der Anmeldung zum Marathon habe ich längere Laufstrecken gemeinsam mit meiner besten Freundin absolviert (z. B. mit dem Ziel den Semi Marathon de Paris 2014 zu laufen). Für eine ideale Vorbereitung auf den Marathon hatten wir uns entschlossen, ein Laufprojekt zu besuchen. Dieses startete im April 2014 und führte uns in einer Gruppe Schritt für Schritt dem großen Tag entgegen.

Vom Zuschauer zum Athleten
Im Zuge des Laufprojektes absolvierten wir ein Lauf-Traingingscamp am Schluchsee im Juli 2014. Genau an diesem Wochenende fand dort der Schluchsee-Triathlon statt. Dies war mein erster Triathlon als Zuschauerin. Ich war von Beginn an total begeistert, wie die Sportler alle drei Sportarten und die Wechsel absolvierten. Seit dem hab ich mir zum Ziel gesetzt, mindestens eine olympische Distanz im Leben zu schaffen.
Kurz darauf habe ich mir mein erstes Rennrad gekauft und mein Schwimmtraining mit Hilfe eines Trainers wieder aufgenommen. Leider habe ich es bisher aufgrund meiner beruflichen Situation alleine nicht geschafft, diesen Traum zu verwirklichen. Dies kann sich mit Eurer Hilfe nun ändern!

Unbeschreibliches Highlight
Rückblickend war der Frankfurt Marathon ein wirklich großes Highlight. Nicht nur der Marathon an sich, sondern auch die gemeinsame Vorbereitung und der viele Spaß, den ich im Projekt hatte, bleiben ein Leben lang in guter Erinnerung.
Ich würde mich über eine Teilnahme unendlich freuen, um so ein weiteres meiner „Big Five“ erfüllen zu können. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit die Spitzensportler wie Frodo oder Sebastian Kienle in Hawaii anfeuern zu dürfen, wäre ein unbeschreibliches Highlight. Bereits im letzten Jahr habe ich den Ironman auf Hawaii live verfolgt, da eine meine Trainierinnen aus dem Laufprojekt und meinen Laufteam dort teilgenommen hat. Das Gefühl hautnah vor Ort miterleben zu dürfen, muss unbeschreiblich sein.


andrea

 

Andrea Hagestedt

Das wird mein Jahr!

„Mich hat das Triathlonfieber gepackt, und ich möchte dieses Jahr meine erste olympische Distanz absolvieren“, sagt die 28-Jährige aus Bremen, die über ihr Training auch in ihrem eigenen Blog schreibt.”

Ich muss einfach dabei sein! Ich trainiere jetzt schon etwas länger und möchte dieses Jahr meine erste olympische Distanz absolvieren. Mich hat einfach das Triathlon-Fieber gepackt und ich möchte, dass dieses Jahr und meine Saison super werden.
Ich liebe Sport und ich liebe es zu trainieren. Außerdem würde ich darüber gerne in meinem Blog (www.trilifelove.de) berichten – das Training bis zum Triathlon, der Triathlon an sich und natürlich auch die Reise nach Hawaii und allen Emotionen die dazu gehören!


Nikolai Vanek

Die zweite Chance

Der Gründer der Cologne Running Crew musste 2015 nach einem ¬Unfall seinen Start in Hamburg absagen. ¬Nikolai (31) arbeitet in einem Laufshop in Köln: „Ich liebe es, Leute mit dem Triathlonvirus zu infizieren.“

Warum sollte gerade ich einen Startplatz für Hamburg gewinnen? Vorab zu meiner Person: Ich bin Nikolai Vanek, Filialleiter bei Laufsport Bunert in Köln und Gründer der CologneRunningCrew. Geboren bin ich 1984 in Hamburg.
Ich habe also auch eine ganz spezielle Beziehung zu Hamburg und bin daher auch Vereinsmitglied beim FC St. Pauli Triathlon. Leider konnte ich bisher, trotz Startplatz, nie in Hamburg starten. Sowohl der Hamburg Marathon, als auch der legendäre Hamburg Triathlon sollten mir als bekennender Hamburger bisher leider verwehrt bleiben. So habe ich mich zwei Wochen vor dem Marathon im letzen Jahr von einem Auto anfahren lassen – und musste beide Wettkämpfe absagen.

Unfallfrei trainieren
Ich liebe Triathlon und ja, ich bin schon etwas verrückt nach diesem Sport. Ich habe mein ganzes Leben danach ausgerichtet. Habe meinen Job danach gewählt und mein Diplom der Biologie an den Nagel gehängt, habe es auf Ewig auf meine Haut stechen lassen und liebe es, Leute mit diesem Virus zu infizieren.
Mein größter Traum ist es, einmal in meinem Leben in Hawaii zu sein und bei diesem Event vor Ort mitzufiebern. Am besten so lange mein Idol Herr Frodeno dort noch startet. Schaut auf mein Bild, schaut in dieses Gesicht. Es sagt alles: Hawaiikettchen um den Hals, in der Finisherzone – ja genau, so glücklich sehen Sieger aus!

Erneut durchstarten
Nach meiner Verletzung durch den Unfall, habe ich jetzt über ein Jahr aussetzen müssen und würde mich sehr gerne wieder zurückkämpfen. Der Einstieg fällt mir nicht ganz so leicht und ihr würdet mich mit eurer Unterstützung wieder so richtig glücklich machen. Vielleicht habe ich ja dieses Glück und darf mit euch meine erste Olympische Distanz finishen!

72 hour protection
"It really does work and it helpedto give me my confidence back…"Mrs B-H, London